Viele Menschen geraten bei ihrem Vorhaben etwas umzusetzen oder sich für eine Sache zu entscheiden, leider recht oft ins Stocken. Sie denken darüber nach, ob sie es tun sollen, vielleicht auch müssen, aber seltener ob sie es wirklich auch wollen und selbst, wenn sie es wollen, blockieren sie aus unerfindlichen Gründen, statt es einfach intuitiv aus dem Bauch heraus zu tun.

Floskeln wie „Ich muss“ blockieren einen, einfach weil es sich nicht gut anfühlt, etwas zu müssen. Einfacher wäre da zu sagen, „Ich tue es“. wären da nicht die Glaubenssätze, die es einem oft verbieten, die Dinge einfach nur zu tun, ohne groß darüber nachzudenken ob es richtig ist oder nicht. Manch einer schämt sich gar für seine Bedürfnisse, was er im Übrigen gar nicht muss. Und am Ende verharrt man der Dinge und unternimmt gar nichts um seine Situation zu verändern.

Viele Menschen meinen, die größte Freiheit wäre es, das zu tun was man will. Ich sage, die größere Freiheit ist, etwas nicht zu tun, was man nicht tun will. (Karsten Busse)

Im Selbstmanagementtraining lernst du vom Reden ins Handeln zu kommen.

Oder ganz kurz gesagt „Du lernst die effektivste Erfolgsformel kennen, die lediglich 3 Buchstaben hat – nämlich TUN“

Das Selbstmanagement- Training, welches Bestandteil der Verhaltenstherapie ist oder die Brainspotting Technik aus dem NLP sind dabei gute Werkzeuge, die auch diese Technik (Achtsames Sprechen, gesprungene Schallplatte) beinhalten. Auch kann eine geführte Hypnose mehr Selbstsicherheit und Gelassenheit bewirken.

Sprechen Sie mich gerne an. Dann entwickeln wir gemeinsam einen Trainingsplan, wie sie ihre Blockaden überwinden, einfach die Dinge zu tun, die sie tun möchten, weil sie ihnen wichtig sind.